News


Die neuen Q-TTR-Werte sind online!!!
TT-Sohren am 22.02.2021 um 12:23 (UTC)
 Die neuen Q-TTR-Werte unserer Spieler mit dem Stand Februar 2021 online.

Hier gehts zu den Q-TTR Werten!
 

Weihnachtsgruß 2020
TT-Sohren am 21.12.2020 um 20:06 (UTC)
 
 

Ihr fragt, wir antworten......
TT-Sohren am 03.12.2020 um 16:46 (UTC)
 Auch in der Corona-Zeit versuchen wir immer für unsere Fans, Freunde und Familien da zu sein.

Habt ihr Fragen zur Abteilung Tischtennis des TuS Sohren?

Kontaktiert uns über Facebook, Whatsapp oder Mail.

Abteilungsleiter Daniel Schüler (0175-3782618 oder schueler_daniel@t-online.de)

Wir freuen uns auf eure Fragen!!!
/></div align=

 

Spielbetrieb weiter bis 31. Dezember ausgesetzt
TT-Sohren am 03.12.2020 um 16:41 (UTC)
 Das Präsidium des RTTVR hat aufgrund der Beschlüsse der Bundesregierung/Ministerpräsidentenkonferenz entschieden, den Spielbetrieb bis zum 31. Dezember 2020 auszusetzen. Ob es im Januar wie geplant weitergehen kann, entscheidet das Präsidium nach der erneuten Zusammenkunft der Bundesregierung/Ministerpräsidenten Mitte/Ende Dezember.

Bereits im November hat der RTTVR entschieden in der Saison 2020/21 ausschließlich eine einfache Runde auszuspielen, weil ein komplettes Ausspielen der Hin- und Rückrunde aufgrund der Ungewissheiten und den noch ausstehenden Spielen nicht als realistisch anzusehen ist.
Auch im Jugendspielbetrieb wird nur eine einfache Runde gespielt.

Es werden sämtliche noch nicht ausgetragene Spiele der Vorrunde gestrichen und nur die Begegnungen der bereits geplanten Rückrunde herangezogen, soweit sie in der Vorrunde nicht stattgefunden haben. Dadurch reduziert sich die Hauptrunde auf eine einfache Runde im Sinne von WO M2 (Punkt 3).

Die nächste Mannschaftsmeldung beginnt planmäßig am 15. Dezember 2020. Diese Meldungen gelten dann für alle Mannschaftskämpfe ab Januar 2021.
 

2.Mannschaft unterliegt unglücklich im Derby
TT-Sohren am 24.10.2020 um 09:22 (UTC)
 Am gestrigen Freitagabend reiste die 2.Mannschaft zum Spiel gegen den TuS Lautzenhausen 1924 e.V.. Beschattet von der neuen Regelung des RTTVR, das ab sofort Spielausfälle im Einvernehmen mit der gegnerischen Mannschaft sehr unkompliziert behandelt werden sollen, ging man auf beiden Seiten von dem wohl für längere Zeit letzten Meisterschaftsspiel aus.

Leider mussten die Sohrener mit Michel Fiedler (Position 1) und Andreas Nemoschkalo (Position 6) zwei Ausfälle verkraften. Dankenswerterweise sprangen Robert Villain und Michael Franz aus der 3.Mannschaft ein.

Im ersten Einzel des Abends unterlag Kevin Bieringer nach sehr guter Leistung Diether Nickenich erst im fünften Satz. Alexander Sander hatte gegen Carsten Vink erwartungsgemäß wenig Chancen und unterlag klar in drei Sätzen. Daniel Schüler hatte in der Folge ebenfalls viel Pech und unterlag gegen Marco Klee ebenfalls in fünf Sätzen. Robert Beregowez konnte danach Torsten Wilbert mit 3-2 besiegen und auf 1-3 aus Sohrener Sicht verkürzen. Robert Villain blieb bei seiner 0-3 Niederlage gegen Thorsten Klee nur die Rolle des Gratulanten. Michael Franz hatte anschließend gegen Dirk Stein viel Pech und verlor mit 1-3.

Im Duell der Einser fehlte Kevin Bieringer wie in seinem ersten Einzel das nötige Quäntchen Glück. Gegen Carsten Vink zog er auch hier in fünf Sätzen den Kürzeren. Alexander Sander unterlag nachfolgend Diether Nickenich mit 1-3. Daniel Schüler bezwang dann Torsten Wilbert mit 3-0 was das 2-7 aus Sohrener Sicht bedeutete. Robert Beregowez hatte gegen einen an diesem Abend bärenstarken Marco Klee keine Chance und unterlag mit 0-3. Robert Villain kämpfte sich im nächsten Einzel zu einem Fünfsatzerfolg über Dirk Stein. Michael Franz´ 3-2 Sieg über Thorsten Klee beendete das Spiel, das man schlussendlich mit 4-8 verlor.

Fazit: Ein gebrauchter Tag. Leider verlor man drei Spiele im fünften Satz. Mit der Stammbesetzung wäre ein Unentschieden sicherlich möglich gewesen. Jetzt gilt es abzuwarten, was die Zeit so mit sich bringt.
 

1.Mannschaft stürmt mit Vier-Punkte-Wochenende an die Tabellenspitze
TT-Sohren am 23.10.2020 um 16:36 (UTC)
 Vergangene Woche stand für die 1.Mannschaft ein Doppelspieltag in der 2.Bezirksliga an. Den Start machte man auswärts gegen den TTC Kludenbach an einem ungewöhnlichen Donnerstagabend. Zum ersten Mal konnte man dazu mit der kompletten Stammaufstellung antreten.

Artem Sagel bezwang zu Beginn Rainer Lamby mit 3-1. Ingo Schüler sicherte sich danach einen hart umkämpften Fünfsatzerfolg über Leon Lamby. Im mittleren Paarkreuz brachte Philipp Trotzky sein Team (3-1 gegen Leon Mähringer-Kunz) wieder in Führung. Melanie Dreher hatte gegen Karl-Heinz Dreher viel Pech und unterlag in fünf Sätzen. Im hinteren Paarkreuz war auf Florian Boos (3-0 gegen Thomas Ewein) und Robert Jost (3-1 gegen Nico Lamby) Verlass.

Im Duell der Einser behielt Artem Sagel gegen Leon Lamby in vier Sätzen die Oberhand. Ingo Schüler steuerte anschließend einen Dreisatzerfolg über Rainer Lamby bei, der gleichbedeutend bereits die Entscheidung brachte. Der 3-1 Sieg von Philipp Trotzky über Karl-Heinz Dreher erhöhte den Spielstand auf 8-1 aus Sohrener Sicht. Melanie Dreher erkämpfte sich dann einen wichtigen 3-2 Sieg über Leon Mähringer-Kunz. Florian Boos konnte auch sein zweites Einzel an diesem Abend erfolgreich beenden (3-1 gegen Nico Lamby). Die knappe 2-3 Niederlage von Robert Jost gegen Thomas Ewein schmerzte dann einerseits persönlich, änderte aber nichts am verdienten 10-2 Auswärtssieg.

Einen Tag später traf man zu Hause im Topspiel Tabellenzweiter gegen Tabellenerster auf den TuS Dichtelbach II. Leider musste man hier auf Artem Sagel und Robert Jost verzichten. Diese wurden von Michel Fiedler und Daniel Schüler aus der 2.Mannschaft ersetzt.

Im Eröffnungseinzel unterlag Ingo Schüler Volker Emmel sehr unglücklich mit 2-3 wobei der letzte Satz mit 0-11 sehr deutlich endete. Philipp Trotzky zeigte gegen den Ex-Sohrener Jonas Heydt eine sehr starke Leistung und unterlag nur mit 1-3. Melanie Dreher verkürzte mit ihrem Dreisatzerfolg über Oliver Seckler auf 1-2. Florian Boos hatte in der Folge gegen Gerd Kappes viel Pech und verlor erst im Entscheidungssatz mit 9-11. Im hinteren Paarkreuz musste Michel Fiedler gegen Bernd Emmel lange kämpfen um schlussendlich den Tisch mit 3-2 als Sieger verlassen zu können. Daniel Schüler glich durch seinen 3-0 Erfolg über Jörg Weber auf 3-3 aus.

Im Duell der Einser musste Ingo Schüler Jonas Heydt verdient zum Viersatzerfolg gratulieren. Philipp Trotzky konnte gegen Volker Emmel nur zu selten punkten und unterlag in vier Sätzen. Melanie Dreher erkämpfte sich in der Folge einen wichtigen Fünfsatzerfolg über Gerd Kappes. Florian Boos glich mit seinem 3-1 Sieg über Oliver Seckler auf 5-5 aus. Michel Fiedler brachte das Team dann mit seinem Dreisatzerfolg über Jörg Weber erstmals in Führung. Die endgültige Entscheidung musste somit im letzten Einzel fallen. Nach zwischenzeitlicher 2-0 Satzführung benötigte Daniel Schüler gegen Bernd Emmel noch den Entscheidungssatz um final die Entscheidung beisteuern zu können. Mit dieser starken Leistung verdiente sich das Sohrener Flaggschiff den 7-5 Heimsieg und somit die Tabellenführung in der 2.Bezirksliga Region 6.

/></div align=
Das Siegerteam aus dem Topspiel - Ingo Schüler, Florian Boos, Philipp Trotzky, Michel Fiedler, Daniel Schüler, Melanie Dreher
 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 ... 159Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden